Dirigenten-Philharmonie

Was muss das für ein Spektakel sein: Ein kleines Musikfest, bei dem ausschließlich Dirigenten mitwirken!

Und kann das überhaupt gutgehen?

 

Mit der Deutschen Dirigenten-Philharmonie soll eine Idee Wirklichkeit werden, deren Umsetzung uns sicher noch vor Herausforderungen der verschiedensten Art stellen wird. Und sei es nur, einen Termin zu finden, an dem so viele DirigentInnen, EnsembleleiterInnen, ChorleiterInnen usw. überhaupt Zeit haben können.

 

Und wer weiß: gibt es überhaupt ausreichend potenzielle Mitstreiter, die trotz ihrer Betätigung am Pult noch so aktiv an einem Instrument sind, dass es für ein Dabeisein relevant ist?

Im Idealfall gelingt es, ein Orchester zusammenzustellen, das vielleicht an einigen Positionen ein bisschen ungewöhnlich besetzt ist, aber es doch erlaubt, das eine oder andere Stück zu spielen.

Der Ort des Geschehens wird im Fuldaer Raum sein, also in der Mitte Deutschlands und damit gut erreichbar.

Angedacht ist ein verlängertes Wochenende, bei dem zwei Tage gemeinsam geübt wird und am Ende als krönenden Abschluss ein kleines Konzert stattfindet.

 

In einer ersten Phase der Vorbereitung werden wir Informationen über das Potenzial dieser Idee sammeln. Dabei stellt sich heraus, welche Instrumente dabei in welcher Zahl zusammenkommen können und was sich daraus für Abhängigkeiten für die auszuwählende Musik ergeben. Dann kann es losgehen mit der konkreten Umsetzung und Organisation.

 

Neben der Freude, die es machen wird, gemeinsam aktiv zu musizieren bietet die Dirigentenphilharmonie natürlich eine wunderbare Form des fachlichen Austauschs und des Netzwerkens in unserem Beruf, der ja ansonsten eher einen Einzelgängerstatus hat.

 

Ich bin gespannt auf das Feedback zu dieser Idee – und freue mich auf das, was dabei herauskommen kann!

 

Stefan Malzew

www.dirigiertip.de

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.